Branchenevents
N E W S
PROJEKTCALL“PICTURE your SOUND your PICTURE”
Der Oberösterreichische KomponistInnenbund (OÖKB) schreibt in Kooperation mit dem CROSSING EUROPE Filmfestival Linz ein einmonatiges Atelier in der Villa Stonborough-Wittgenstein in Gmunden für November 2016 aus.
Die Ausschreibung richtet sich an FilmemacherInnen und Musiker- und KomponistInnen aus Oberösterreich. Gesucht werden künstlerische Projekte bzw. Vorhaben (aller Längen und Formate) von Zweierteams, die sich auf besondere Weise der Verknüpfung von Musik/Sound und Film widmen. Dies beinhaltet die gleichberechtigte Einbindung von visueller und auditiver Kunst. Während des Atelieraufenthalts kann/soll die Arbeit fertig gestellt werden. Zudem wird das ausgewählte Projekt bei CROSSING EUROPE 2017 im Programm gezeigt.
Mindestens ein/e PartnerIn soll aus Oberösterreich stammen bzw. den Arbeitsmittelpunkt in OÖ haben. Neben den eingereichten Projektideen muss ein aktueller CV sowie Informationen zu Referenzarbeiten mitgeliefert werden. Das vom Amt der OÖ Landesregierung/Direktion Kultur zur Verfügung gestellte Atelier in der Villa Stonborough-Wittgenstein verfügt über einen Wohnbereich mit zwei Schlafzimmern und einem Atelierraum, in dem Vorarbeiten zum Film präsentiert werden können. Das Land Oberösterreich stellt zudem einen Zuschuss für die Reise-und Aufenthaltskosten in Höhe von 500 Euro zur Verfügung.
Eine Dreierjury ermittelt bei der Jurysitzung am 25. April im Rahmen von CROSSING EUROPE das Siegerprojekt.
Ende der Einreichfrist: 30. März 2016 (Einreichungen an: Tanja Brüggemann tanja.brueggemann@me.com.

CROSSING EUROPE Filmfestival Linz 2016
20. bis 25. April
www.crossingEurope.at


Ausschreibung der Start-Stipendien 2016
Das Bundeskanzleramt Österreich schreibt insgesamt 95 Stipendien für den künstlerischen Nachwuchs in folgenden Bereichen aus: Bildende Kunst (10), Architektur und Design (10), Künstlerische Fotografie (5), Video- und Medienkunst (5), Mode (5), Musik und darstellende Kunst (35), Filmkunst (5), Literatur (15), Kulturmanagement (5).
Die Stipendien haben jeweils eine Laufzeit von sechs Monaten und sind mit je 6.600 Euro dotiert. Das Vorhaben muss 2016 begonnen werden.
Bewerbungen können von Künstlerinnen und Künstlern sowie Kulturmamagerinnen und Kulturmanagern eingereicht werden, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder ihren Lebensmittelpunkt nachweislich seit mindestens drei Jahren in Österreich haben (Kopie des Meldezettels beizulegen), wenn ihr einschlägiger Studienabschluss nicht länger als fünf Jahre zurück liegt oder wenn sie keinen einschlägigen Studienabschluss haben (und auch nicht immatrikuliert sind) und nach dem 31. 12. 1981 geboren wurden.
Ausnahmen müssen gesondert erläutert werden und können nur dann berücksichtigt werden, wenn sich z. B. die Ausbildung in Zusammenhang mit einer Familiengründungs- bzw. Erziehungsphase oder durch schwere Krankheit verzögert hat. Die aufschiebende Wirkung beträgt max. fünf Jahre.
Bereits vom Bundeskanzleramt geförderte oder in Einreichung befindliche Projekte können nicht berücksichtigt werden.
Alle Bewerbungen müssen folgende Unterlagen enthalten:
Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular „Start-Stipendien“ das über die Homepage des Bundeskanzleramts www.kunstkultur.bka.gv.at (siehe: Kapitel Ausschreibungen), ausgedruckt werden kann, Lebenslauf mit Geburtsdatum und Geburtsort und Angaben zur Ausbildung (Kopie des Abschlusszeugnisses) und zur bisherigen künstlerischen bzw. beruflichen Tätigkeit und Angaben über die geplanten Arbeitsvorhaben während der Laufzeit des Stipendiums.
Ende der Einreichfrist: 31. März 2016
Zusätzlich zu den allgemeinen Bewerbungsunterlagen sind in den ausgeschriebenen Sparten spezielle Unterlagen erforderlich:
http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/cob_
_61582/currentpage__0/8048/default.aspx


Österreichischer Radiopreis 2016
Am 20. Juni 2016 werden zum zweiten Mal im Rahmen einer Gala-Veranstaltung im Wiener Rathaus herausragende Leistungen in öffentlich-rechtlichen und privaten Hörfunkprogrammen ausgezeichnet. Für 2016 wurden die Kategorien mit „Best Newcomer“ und „Bester Regionalbericht“ auf insgesamt elf erweitert. Im Unterschied zu 2015 werden heuer auch die Zweit- und Drittplatzierten in allen Kategorien ausgezeichnet.
Gefragt sind kreative und fachlich überzeugende Leistungen mit Impulskraft aus den vergangenen zwölf Monaten Radiogeschehen.
Einreichfrist: Beiträge aus dem Produktionszeitraum 1. April 2015 bis 31. März 2016 können per Upload bis zum 4. April 2016 eingereicht werden:
www.oesterreichischer-radiopreis.at


Kindheit frei von Gewalt weltweit 2016
Das Bundesministerium für Familien und Jugend schreibt erneut den internationalen Video-Spot- und Animations-/Trickfilm–Wettbewerb in vier mit jeweils 2.000 Euro dotierten Kategorien aus: • „Große Glücksmomente“ … oder „Unglückliche Zeiten“! • Kein Kind darf beschämt werden… oder gekränkt werden! • Im Interesse der Humanität sind körperliche Bestrafungen und die Zufügung seelischen Leides gegen Kinder verboten! • Kindheit ohne Gewalt: Traum oder Wirklichkeit?
Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche vom 10. bis zum 25. Lebensjahr (Einzelpersonen, Gruppen oder Schulklassen).
Einreichtermin: 30. April 2016
www.facebook.com/kinderrechteinoesterreich
www.kinderrechte.gv.at


Projektaufruf: zusammen:wachsen – Kunst und Integration
Die Sektion für Kunst und Kultur im Bundeskanzleramt vergibt im laufenden Jahr 15 Projektförderungen zwischen 10.000 Euro und maximal 20.000 Euro für Vorhaben, die dem Integrationsgedanken Rechnung tragen. Insgesamt stehen 200.000 Euro zur Verfügung.
Kunst- und Kultureinrichtungen mit Sitz in Österreich sowie Kunst- und Kulturschaffende mit Wohnsitz in Österreich können innovative Kunst- und Kulturprojekte in den Sparten Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Film, Literatur, Musik sowie Spartenübergreifendes einreichen.
Zielsetzung ist die Förderung innovativer Projekte, die den Austausch zwischen unterschiedlichen Ethnien fördern, die kulturelle Teilhabe von Migrantinnen und Migranten vergrößern, die beteiligten Institutionen und Einrichtungen interkulturell weiter öffnen und die interkulturelle Kompetenz der Projektteilnehmenden stärken.
Ende der Einreichfrist: 30. April 2016.
www.kunstkultur.bka.gv.at/site/cob__62365/currentpage__0/8048/
default.aspx



MyStage Bandcontest
Das Spielberg Musikfestival sieht sich als Förderer und Plattform für aufstrebende junge Talente. Nachwuchsmusiker, Solokünstler und Bands, können sich bis 15. Mai 2016 mit Hörproben oder Videos bewerben. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnahmebedingungen sind unter www.projekt-spielberg.com/musikfestival einzusehen.
Nach der Vorauswahl der zehn besten Bewerber durch eine Fachjury unter der Leitung des Festivalintendanten Herbert Pixner ist das Publikum am Zug, um auf www.projekt-spielberg.com/musikfestival den Sieger zu wählen. Der Act, der die meisten Publikumsstimmen erhält, wird das Open Air am Red Bull Ring am 27. August eröffnen und vor Hubert von Goisern, LaBrassBanda, folkshilfe und dem Herbert Pixner Projekt auftreten.
Ende der Einreichfrist: 15. Mai 2016
www.projekt-spielberg.com/musikfestival


Das inklusive Museum
Die Sektion für Kunst und Kultur im Bundeskanzleramt vergibt Projektkostenzuschüsse für innovative Projekte in Museen - Maßnahmen in der Ausstellungsgestaltung, Vermittlungsformate, Forschungsprojekte oder Sammlungskonzepte - die im Jahr 2016 umgesetzt bzw. begonnen werden.
Ende der Bewerbungsfrist: 15. Mai.
www.kunstkultur.bka.gv.at


MYward | Musikvideo-Preis CALL FOR ENTRIES
MY Sound Of Music lädt alle, die mit Herzblut Musikvideos machen und im deutschsprachigen Raum leben oder aus dem deutschsprachigen Raum stammen, zur Teilnahme am Wettbewerb ein.
Vergeben wird ein Jury- und ein Publikumspreis, die Auserwählten erhalten Geld- und Sachpreise und je eine Statuette.
Gezeigt und prämiert werden die ausgewählten Videos beim MY Sound Of Music Musikfilm-Festival im Herbst 2016 in Salzburg.
Einsendeschluss: Early Bird 1. Februar, regulär 1. Mai,
Late Deadline 24. Juni 2016.
www.myward.at
www.mysoundofmusic.at
filmfreeway.com/festival/mysoundofmusic


62. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
5. - 10. Mai 2016, Oberhausen
Auf dem Programm stehen alljährlich fünf Wettbewerbe (International, Deutsch, NRW, Kinder- und Jugendfilme und MuVi-Preis) sowie zahlreiche Sonderprogramme. Es werden Preise im Gesamtwert von rund 42.000 Euro verliehen.
Ausschlaggebend für die Frage, ob ein Film international oder deutsch ist, ist der Sitz der Produktion. Internationale Produktionen dürfen maximal 35 Minuten lang sein und müssen deutsche Festivalpremieren sein. Deutsche Produktionen dürfen maximal 45 Minuten lang sein. Kinder- und Jugendfilme können ebenfalls eingereicht werden. Für deutsche Produktionen gelten die deutschen Einreichbedingungen. Für internationale Produktionen die internationalen, mit einer Ausnahme: Kinder- und Jugendfilme müssen keine deutschen Festivalpremieren sein.
Einreichungen für den MuVi-Preis dürfen maximal 15 Minuten lang sein.
Für alle Wettbewerbe gilt: Einreichungen müssen nach dem 1. Januar 2015 produziert worden sein.
Ende der Einreichfrist: Für internationale Produktionen der 1. Februar 2016 (Eingang), für deutsche Produktionen, einschließlich Einreichungen für den MuVi-Preis für das beste deutsche Musikvideo, der 15. Februar 2016.
www.kurzfilmtage.de


Sheffield Doc/Fest
June 10 – 15, Sheffield (UK)
Sheffield Doc/Fest is a world leading and the UK’s premier documentary festival, celebrating the art and business of documentary.
New Virtual Reality Commission - International
Call For Proposals:
Sheffield Doc/Fest and Site Gallery are offering £5000 for artists or documentary makers based anywhere in the world to create an imaginative virtual reality documentary work to be installed and presented as part of Sheffield Doc/Fest. To be considered, projects must be specifically virtual reality projects: ie. use a virtual reality headset as its main platform.
Deadline for proposals: March 14, 09:00 (GMT)
https://sheffdocfest.com/articles/369-virtual-reality-commission
Virtual Reality documentary work
Deadline for proposals: Monday 14 March 09:00 (GMT)
MeetMarket:
One of the world’s largest documentary and factual markets and pitching forums, with the opportunity to meet with over 300 international funders, broadcasters, distributors and exhibitors.
Submissions close 16 March 17:00 (GMT)
Pitch Opportunities & Competitions
Sheffield Doc/Fest offers many pitch opportunities, with substantial amounts of funding, in-kind support and opportunities up for grabs, for a wide range of different kinds of factual projects. 
- The Whicker's World Foundation Funding Award - The Whicker's World Foundation is awarding £80,000 to the most promising pitch for an authored documentary for a filmmaker under 30, with a £10,000 award granted to a runner-up.
Deadline: Sunday 14 February
- The BFI Film Fund Pitch - up to eight projects will be invited to present at a private pitching session for development or production funding.
Deadline: Friday 25 March
- The Channel 4 First Cut Pitch - First Cut will be offering five new directors the chance to pitch at the festival and one winner will walk away with a commission from Channel 4 for their first 60’ film. 
Deadline: Sunday 27 March
- The Guardian Documentaries Pitch - The Guardian is offering delegates the chance to pitch ideas for short documentaries and get £5,000 towards their film and an online premiere on The Guardian website. 
Deadline: Wednesday 30 March
- IBT Climate Change Pitch - International Broadcasting Trust is offering £4,000 in development funding for a project that can engage the public with the challenging issue of climate change.
Deadline: Thursday 31 March 
- ITN Source Short Film Competition - Once again ITN Source is opening up their archive to provide entrants with free access to footage to make their short film. The top 3 films will be screened at the Festival and the winner will be presented with a cheque for £1,000 at the Doc/Fest Awards evening.
Deadline: Monday 4 April
- The Just So Film Fund 'Postcards' will award 12 grants of up to £5,000 to filmmakers and a home on the Postcards platform. Three will then be green-lit at Sheffield Doc/Fest.
Deadline: tba
www.sheffdocfest.com


zeitimpuls short film contestival 2016
14. bis 16. Juni, filmcasino Wien
2016 findet wieder der europaweit ausgetragene zeitimpuls Kurzfilmwettbewerb statt und bietet vor allem jungen Filmschaffenden die Chance, einen der zeitimpuls–Award und Geld-und Sachpreise zu gewinnen.
Zum Wettbewerb zugelassen sind Kurzfilme jedes Genres von max. 90 Sekunden Länge (ohne Vor- und Nachspann) in den Kategorien Professionelle Produktionen, Amateurfilme und. Schul- und Gruppenprojekte. Einzelprojekte sind ebenfalls willkommen.
Alljährlich im Juni findet der Wettbewerb mit der Verleihung der zeitimpuls-Awards seinen Abschluss, 2016 erstmals mit einem dreitägigen Festival mit vielfältigem und abwechslungsreichem Rahmen- und Begleitprogramm
Ende der Einreichfrist: 30. April 2016
www.zeitimpuls.at


Cannes Corporate Media & TV Awards
Zur 7. Ausgabe des internationalen Festivals für Wirtschaftsfilme, Online Medien und TV-Produktionen können Filmproduzenten, Auftraggeber, Agenturen, Fernsehsender sowie Studenten ab sofort ihre Produktionen einreichen.
Insgesamt kann in 39 Kategorien eingereicht werden, die in folgende fünf Hauptkategorien unterteilt sind: Corporate Filme und Videos, TV-Produktionen, Online Medien, Production Arts & Crafts und Studenten. Teilnahmeberechtigt sind alle Beiträge, die nach dem 1. Januar 2014 produziert, ausgestrahlt oder online gestellt worden sind.
Zudem wartet das Festival mit neuen Kategorien auf, darunter „Live-Inszenierungen, Video Art, Video Mapping“ und „Besucherfilme“. Der Online-Bereich wird ebenfalls um eine Kategorie erweitert: „Micro-Videos (für Vine, Instagram etc.)”. Bei den TV-Produktionen wird es folgende zwei neue Unterkategorien geben: „Aktuelle Geschehnisse und Soziale Themen“ und „Freizeit und Sport“.
Auf alle Einreichungen, die bis zum 25. März 2016 getätigt werden, wird einen Early Bird Rabatt von 10 Prozent gewährt. Einreichungen können online über das Anmeldetool vorgenommen werden.
Ende der Einreichfrist: 17. Juni 2016.
Die Cannes Corporate Media & TV Awards vergeben jedes Jahr die begehrten Delphin-Trophäen an die weltbesten Wirtschaftsfilme, Online Medien und TV-Produktionen im Rahmen eines Gala Dinners im Palm Beach in Cannes.
Eine internationale Jury bestehend aus Oscar- und Emmy-Gewinnern, Fachleuten der Bereiche Marketing und Kommunikation, sowie der Medien- und Filmindustrie bewertet alle Einreichungen.
Wie bereits bei der letzten Festivalausgabe wird auch dieses Jahr, neben dem Weißen Delphin für den besten Film des Festivals, ein Blauer Delphin an die erfolgreichste Produktionsfirma des Festivals vergeben.
www.cannescorporate.com


Cannes Lions 2016
June 18 – 25, 2016, Palais des Festivals, Cannes
Cannes Lions 2016 will take place across eight days and will encompass Lions Health, Lions Innovation and the new Lions Entertainment, a new stream which galvanises sound and vision to bring together brands and creators, recognising engaging content through the new Entertainment Lions and Entertainment Lions for Music.
The Lions Entertainment programme will bring together the platforms that are reinventing consumption, the labels and studios adapting to channel disruption and the brands that have created authentic, compelling content. At the core of Lions Entertainment are two associated Lions, which will identify and celebrate the work: the Entertainment Lions and the Entertainment Lions for Music.
The Entertainment Lions will replace the current Branded Content & Entertainment Lions.
In year one, the Entertainment Lion will cover all forms of audio-visual entertainment, live experiences, gaming, sport and more. Because music is such a huge part of the equation, the Festival has created a dedicated Lion, with its own specialist Jury.
Key Dates:
Delegate registration open: 14 January, 2016
Entries open: 21 January, 2016
Entries deadline: 31 March, 2016
Lions Health: 18-19 June 2016
Lions Innovation: 21-22 June 2016
Lions Entertainment: 23-24 June 2016
www.canneslions.com


animago AWARD 2016
Kreative aus der ganzen Welt können ihre Arbeiten rund um 3D ANIMATION & STILL, VISUELLE EFFEKTE und VISUALISIERUNG für den internationalen Wettbewerb des animago AWARD 2016 einreichen. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des animago AWARD wird ein besonderer „Jubiläumspreis“ vergeben, Nominierte und der Gewinner werden via Publikumsvoting gesucht. Insgesamt zwölf Kategorien in allen Disziplinen der CGI (Computer Generated Imagery) sind ausgeschrieben:
- Visual Effects
- Kurzfilm
- Charakter
- Game Cinematic
- Motion Design
- Werbeproduktion
- Visualisierung
- Nachwuchs-Produktion (3.000 Euro Preisgeld von DIGITAL PRODUCTION)
- Still (Publikumsvoting)
- Sonderpreis der Jury
- Architektur-Sonderpreis - Jubiläumspreis (Publikumsvoting)
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Ende der Einreichfrist: 30 Juni 2016.
Die feierliche Preisverleihung findet im Rahmen von animago AWARD & CONFERENCE (27./28. Oktober 2016) erstmals in Münchens Kultur- und Veranstaltungszentrum Gasteig statt.  
www.animago.com


Ausschreibung: ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin
Erstmals richtet die Filmwerkstatt Münster in Kooperation mit der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie das ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin aus. Eingereicht werden können Kurzfilme, die auf Gedichten basieren. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 12 000 Euro dotiert. Eine Programmkommission, bestehend aus Experten aus Film und Lyrik, wählt die Filme für den Wettbewerb aus und empfiehlt weitere für das Festivalprogramm. Eine aus Dichtung, Film und Medien besetzte Jury kürt die Gewinnerfilme, die vom 27. bis 30. Oktober 2016 im Programmkino Schloßtheater in Münster (Westfalen) und danach von der Literaturwerkstatt Berlin/Haus für Poesie auch in Berlin gezeigt werden.
Folgende Preise werden vergeben: ZEBRA-Preis für den besten Poesiefilm, Goethe Filmpreis, Preis für den besten Film für Toleranz, ZEBRINO-Preis für den besten Kinder- und Jugendfilm und ein Publikumspreis.
Das Festival lädt zudem ein, das diesjährige Festivalgedicht „Orakel van een gevonden schoen“ von Mustafa Stitou zu verfilmen. Die Regisseure/innen der drei besten Verfilmungen werden nach Münster eingeladen, treffen den Dichter und bekommen die Möglichkeit, ihre Filme vorzustellen und zu diskutieren.Einsendeschluss für alle Wettbewerbe: 1. Juli 2016 (Poststempel). Alle eingereichten Filme nehmen automatisch am Wettbewerb um die Festivalpreise und an der Auswahl für die Programme teil.
Mit seinem diesjährigen Schwerpunkt Niederlande und Flandern zählt das ZEBRA Poetry Film Festival Münster|Berlin zum offiziellen Rahmenprogramm der Frankfurter Buchmesse, bei der die niederländische Sprache Schwerpunkt ist.
www.zebrapoetryfilm.org, www.lyrikline.org


European Youth Award (EYA) 2016
Creative minds born on or after January 1, 1983, living in one of the member states of the European Union or Council of Europe, who have produced an outstanding, innovative digital project to improve society (e.g. website, app, wearable device, digital installation) are eligible to participate.
Projects can be submitted in eight categories reflecting the goals of the Council of Europe and the EU strategy Europe 2020. Comprising such fields as financial literacy, e-skills and sustainable energy, they directly address Europe’s most pressing issues and ask for your solutions.
EYA has decided to establish a new special category in 2016 calling for apps, websites and other digital projects dealing with migration, integration, inclusion and the refugee movement.
Submission deadline: July 15, 2016
International experts from all branches of the Creative Industries will evaluate all submissions. The most outstanding solutions will be announced in September. The winning teams will be invited to the EYA Festival (Winners Event) to pitch their projects in Graz, in November 2016.
Called into life by Prof. Peter A. Bruck, honorary chairman of the International Center for New Media, in 2012, the European Youth Award is a leading pan-European competition honouring excellence in the use of Internet and mobile applications for social empowerment. Conducted under the patronage of the Council of Europe, UNESCO and Unido, EYA as annual contest seeks to motivate young people under the age of thirty to produce socially-valuable digital projects addressing the goals defined by the Council of Europe and Europe 2020.
http://eu-youthaward.org/


ILDA New Talent
Die ILDA (International Laser Display Association) sucht neue Talente in der Laser-Entertainment-Branche und ehrt mit einer neuen Auszeichnung erstmals außergewöhnliche kreative Leistungen von Nicht-Mitgliedern.
Wer Laser zu Unterhaltungszwecken einsetzt, ist eingeladen, ein kurzes Video einzureichen. Eine internationale Jury beurteilt alle eingereichten Videos und wählt den besten Beitrag aus. Der Gewinner/Die Gewinnerin erhält nicht nur eine spezielle „New Talent“ Star-Trophäe, freien Eintritt zum ILDA Awards Bankett, und eine volle ILDA-Mitgliedschaft für den Rest von 2016 und 2017.
Eingereicht werden können bis zu drei Videos mit einer Gesamtspielzeit von maximal vier Minuten, die Schutzgebühr beträgt USD $10 für den ersten Beitrag, $25 für zwei Beiträge oder $50 für drei Beiträge.
Der Lasereinsatz muss allgemeinen Sicherheitsstandards entsprechen und in Übereinstimmung mit den spezifischen örtlich geltenden Sicherheitsstandards stehen.
Einsendeschluss: 31. Juli 2016, 18:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.
www.ilda.com/newtalent.htm


Songs of Our World - Tour to Russia 2016
Interkultur lädt Sängerinnen und Sänger aus der ganzen Welt ein, im Rahmen der World Choir Games 2016 in Sotschi an diesem neuen wettbewerbsfreien Projekt teilzunehmen. Vom 10. bis 20. Juli 2016 werden sie gemeinsam mit internationalen Dirigenten wie den künstlerischen Direktoren von Interkultur Fred Sjöberg aus Schweden und Romāns Vanags aus Lettland sowie der russischen Dirigentin Elena Sharkova auf Russlandtour gehen. Gastgeberstädte sind die russischen Metropolen Sotschi, St. Petersburg und Moskau.
Das Repertoire ist in zwei Konzertabschnitte gegliedert. Im ersten Teil des Konzertes präsentieren die Sängerinnen und Sänger auf einer musikalischen Reise rund um den Globus klassische Chormusik aus verschiedenen Ländern. Die Stückauswahl wird in Zusammenarbeit mit dem World Choir Council, dem weltweit agierenden Gremium der Chormusik, getroffen. Im zweiten Teil wird der Projektchor arrangierte Werke aus den Bereichen Musical, Volkslied und Pop zur Aufführung bringen.
www.worldfestivalsingers.com


Foto: K3 Filmfestival
K3 Film Festival
21. bis 25 September 2016, Villach
Das grenzüberschreitende Festival, das heuer sein zehnjähriges Jubiläum begeht, verbindet seit Jahren die im Süden angrenzenden Kultur- und Wirtschaftsräume Sloweniens sowie Friaul-Julisch Venetiens mit Kärnten.
Ab 2016 will K3 noch stärker auf den nachbarschaftlichen Drei-Kulturen-Raum fokussieren. Ein internationales Programm wird es weiterhin geben, der klassische, internationale Kurzfilmwettbewerb wird allerdings durch die Cross Border Short Film Competition ersetzt.
Teilnahmeberechtigt sind Filmschaffende, die in einer der drei Regionen geboren oder wohnhaft sind, oder Filme, die in einer der drei Regionen gedreht wurden, unabhängig von Herstellungsland und Herkunft der Filmemacher. Die Filme mit einer maximalen Länge von 30 Minuten, egal welchen Genres, müssen nach dem 1. Jänner 2014 produziert worden sein. Im Falle der Auswahl ist bei nicht englischsprachigen Filmen eine Version mit englischen Untertiteln nachzureichen. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Der K3 Publikumspreis wird nicht durch anonyme Stimmzettelwahl, sondern in einer offenen Diskussion mit dem Publikum gewählt und ist mit 800 Euro dotiert, der Hauptpreis mit 1.500 Euro.
Einreichschluss: 31. Mai 2016.
www.k3festival.com


Nikolaus Fheodoroff Kompositions-Preis
Das Land Kärnten schreibt den mit 10.000 Euro dotierten internationalen Kompositions-Preis (Vokal/ Instrumental) aus. Komponisten und Komponistinnen jeder Nation und jeden Alters können je ein Werk (12 bis 20 Minuten) einreichen.
Ende der Einreichfrist: 30. September 2016
www.kulturchannel.at


1. Internationales Festival & Chorwettbewerb Korfu
12. bis 16. Oktober 2016
Zusätzlich zu den Kategorien für gemischte Chöre, Männer-, Frauen- und Jugendchöre, die die INTERKULTUR-Wettbewerbe seit Jahren prägen, wird bei dieser neuen Veranstaltung neben Folklore und sakraler Musik ein besonderer Schwerpunkt auf Jazzmusik gelegt.
Neben den Wettbewerben und Galakonzerten haben Sängerinnen und Sänger die Möglichkeit, bei Freundschaftskonzerten andere Kulturen kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen. Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird das Galakonzert im Megaron in Athen sein, wofür sich internationale Chöre bewerben können. Pädagogische Angebote, wie eine Beratungsrunde mit einem internationalen Dirigenten runden das Angebot ab.
www.interkultur.com/de/events/2016/korfu