Branchenevents
N E W S
Submissions Open For The Music Producers Guild Awards 2018
To kick-start the 10th Anniversary MPG Awards and ensure that a truly diverse range of recording professionals are in the running to receive a gong, the MPG is opening submissions on August 16th – a process that allows names to be put forward for Awards consideration.
As in previous years, this part of the Music Producers Guild Awards process is open to everyone. There are 13 categories where anyone can submit a name. Recording professionals and studio owners who would like to be considered are strongly recommended to get on line and submit their own names rather than relying on other people to do it for them. Likewise, if you are a manager of a producer, engineer or self-producing artist, now is your chance to put your client’s name forward.
The MPG 2018 Awards categories open for public submission are:
UK Producer Of The Year
International Producer Of The Year, sponsored by British Grove
Breakthrough Producer Of The Year, sponsored by Focusrite
Recording Engineer Of The Year, sponsored by AMS Neve
Breakthrough Engineer Of The Year, sponsored by Genelec
Self-Producing Artist Of The Year, sponsored by Spitfire Audio
Mix Engineer Of The Year, sponsored by Solid State Logic
Mastering Engineer Of The Year
Re-mixer Of The Year, sponsored by Novation
UK Album Of The Year
UK Single Song Release Of The Year, sponsored by Shure
Studio Of The Year
The A&R Award
Deadline for submissions: August 30th 2017
www.mpg.org.uk/mpg-awards/mpg-awards-submissions-2018/
The 2018 Music Producers Guild Awards will take place at the Grosvenor House, Park Lane, London on March 1st 2018. Broadcaster and breakfast show presenter Shaun Keaveny will host the Awards.
Tickets for the 2018 MPG Awards are now on sale and there are currently a limited number of super discounted tickets available.
Price information and bookings:
www.mpg.org.uk/mpg-awards/2018-tickets/
www.mpg.org.uk


up-and-coming
14. Internationales Film Festival Hannover
23. bis 26. November 2017
up-and-coming sucht die talentiertesten Nachwuchsfilmer und -innen aus Deutschland und aller Welt und lädt Schüler und -innen, Jugendliche und Studierende bis 27 Jahre ein, ihre Arbeiten ins Rennen um eine der begehrten Auszeichnung schicken, die Ende November beim 14. Internationalen Film Festival Hannover vergeben werden. Der Wettbewerb um den Deutschen Nachwuchsfilmpreis, den Bundes-Schülerfilm-Preis und den International Young Film Makers Award ist hinsichtlich Genre und Filmlänge offen; Beurteilungskriterien sind Originalität und Eigenständigkeit von Idee und Umsetzung sowie künstlerische Qualität.
Eine prominente Live-Jury vergibt dreimal die Auszeichnung 'Deutscher Nachwuchsfilmpreis' und einmal den 'Bundes-Schülerfilm-Preis'. Im internationalen Programm wird dreimal der 'International Young Film Makers Award' vergeben.
Ende der Einreichfrist: 1. August 2017
www.up-and-coming.de


41. Duisburger Filmwoche
6. bis 12. November 2017, Filmforum am Dellplatz 
„Mittel der Wahl“ lautet das Motto und spielt auf die mit filmischen Mitteln gestaltete künstlerische Beobachtung unserer Wirklichkeiten an, die der Dokumentarfilm – so wie er bei der Duisburger Filmwoche verstanden wird – ermöglicht. Die Mittel, die für einen filmischen, sozialen und politischen Dialog gewählt werden, formen unsere Begegnungen und Wirklichkeiten. 
Der Begriff des Dokumentarischen ist in Duisburg gewohnt weit gefasst, wobei das Motto der Filmwoche einen lockeren diskursiven Rahmen für das Festival bietet, aber keinen Einfluss auf die Filmauswahl hat. Die Mindestlänge der eingereichten Filme beträgt 30 Minuten.
Ende der Einreichfrist: 25. August 2017
www.duisburger-filmwoche.de


Staatsstipendien für Komposition 2018
Das Bundeskanzleramt (BKA) schreibt für das Kalenderjahr 2018 Staatsstipendien für musikalische Kompositionen aus. Diese sollen auf Empfehlung einer unabhängigen Jury bis zu zehn Personen zuerkannt werden, die mit der Musiktradition und der aktuellen musikalischen Entwicklung in Österreich seit Jahren in engem Zusammenhang stehen, ein abgeschlossenes Musikstudium vorweisen können oder seit Jahren hauptberuflich als Musikschaffende tätig sind. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen mit österreichischer Staatsbürgerschaft oder Wohnsitz in Österreich.
Die Stipendien sollen den ausgewählten Personen ermöglichen, sich während der Laufzeit des Stipendiums in erhöhtem Maß ihrer künstlerischen Entwicklung zu widmen. Die Laufzeit jedes der mit  1.300 Euro monatlich dotierten Stipendien beträgt ein Jahr.
Bewerbungsfrist: 15. September 2017 
www.kunstkultur.bka.gv.at/site/cob__66559/
currentpage__
0/8048/default.aspx
www.kunstkultur.bka.gv.at


European Short Pitch
The initiative aimed at promoting the European coproduction of short films combines a scriptwriting workshop in residency and a coproduction forum bringing together scriptwriters, directors and industry professionals from all over Europe. Selected on the basis of their short film projects, 16 European talents gather to discuss, rewrite, and learn to promote their stories on a European level with the support of 4 tutors. They eventually pitch their projects in front of a panel of professionals: over 55 producers, financiers, buyers, and distributors.
Deadline for applications: 30 September
http://eave.org/news/upcoming-deadlines48/


Bamberger Kurzfilmtage
22. - 28. Jänner 2018
Eingereicht werden können Kurzspielfilme, Animationsfilme, Experimentalfilme, Dokumentarfilme und Kinderfilme aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Südtirol und Luxemburg aus den Jahren 2016 und 2017 mit einer maximalen Filmlänge von 30 Minuten.
Wettbewerbssektionen:
Kurzspielfilm
Dokumentarfilm
Animations- und Experimentalfilm
Kinderfilm
Regionalfilm "Oberfranken dreht auf!"
Ende der Einreichfrist: 15. September 2017 über www.shortfilmdepot.com oder über www.bambergerkurzfilmtage.de.www.bambergerkurzfilmtage.de/wettbewerbe


World Photographic Cup (WPC) 2018
In this photographic team competition, created in 2013 by FEP and PPA, the most talented photographers represent their country and compete for individual gold, silver and bronze medals in 6 categories, while the national teams as a whole will represent the countries, and the best team will grab the WPC 2018.
Submissions will be entered via the WPC Online Entry System by each team’s designated captain using the supplied login information.
The fee for team participation shall be € 400,00 regardless of the number of images a team chooses to enter. There is no “per image” fee to participate.
Registration of Entries Closes: September 30, 2017
Next year the WPC winners announcement will be held in cooperation with the AIPP, on May 6th, 2018, at SeaWorld – Gold Coast, Queensland, Australia.www.worldphotographiccup.org


Content Vienna
Mit dem neuen Wettbewerb unterstützt die Wirtschaftsagentur Wien Medien- und Kreativschaffende aus dem Digitalbereich bei der Entwicklung ihrer Projekte. Digitale Gestalterinnen und Gestalter haben die Möglichkeit, ihre Projekte weiterzuentwickeln und umzusetzen. Gefragt sind Games, kreative Anwendungen für Web und Mobile sowie Formate mit Animation und Visual Effects. Die fünf besten Projekte werden von der Wirtschaftsagentur Wien mit je 10.000 Euro unterstützt.
Ende der Einreichfrist: 3. Oktober 2017
www.wirtschaftsagentur.at


Tricky Women 2018
7. - 11. März, Wien
Eingereicht werden können Filme in folgenden Kategorien:
- Internationaler Wettbewerb
- Arbeit/Work Affairs (ohne Vorgabe des Produktionsjahres)
- 100 Jahre Frauenwahlrecht, Demokratie und Mitbestimmung (ohne Vorgabe des Produktionsjahres)
Ob experimentell, dokumentarisch oder fiktional - wir sind gespannt auf Trickfilme mit eigener visueller Sprache, Fantasie und neuen Blickwinkeln. Die Filme können entweder online via shortfilmdepot.com eingereicht oder direkt an Tricky Women geschickt werden.
Ende der Einreichfrist: 6. Oktober 2017
http://trickywomen.at/de/tricky-women-2018-der-call
Neben dem Wettbewerb bietet das Animationsfilmfestival in thematisch regelmäßig neu ausgerichteten Spezialprogrammen und Retrospektiven einen einzigartigen Überblick über das Animationsfilmschaffen von Künstlerinnen aus aller Welt.
trickywomen.at
facebook.com/TrickyWomen
twitter.com/trickywomenvie


"Pixel, Bytes & Film“: Open Call für transmediale Kunstprojekte
Support und Training für experimentellen Film im transmedialen Kontext
ORF III, das Bundeskanzleramt Österreich und ARTE Creative laden Kunst- und Filmschaffende ein, ihre Projekte, die sich künstlerisch mit Bewegtbild und neuen, digitalen Medien auseinandersetzen, für das Förderprogramm einzureichen. Das Erforschen innovativer Zugänge zu audiovisuellen Medien und die filmische und künstlerische Auseinandersetzung mit den neuen Medien stehen im Mittelpunkt des Förderprogramms.
Gefördert werden cross- bzw. transmediale Werke aus den Bereichen
- Webserien und experimentelle Fernsehformate,
- serielle fiktionale und dokumentarische Formate und
- Crowdsourcing-Projekte.
Nicht gefördert werden Diskussionsforen und Vertriebsplattformen.
Der Call richtet sich primär an Nachwuchskünstlerinnen und -künstler und wird im deutschsprachigen Raum ausgeschrieben. Eine Fachjury wählt aus den Einreichungen zehn Konzepte aus, die während einer einjährigen Projektlaufzeit realisiert werden. Die Produktion der Arbeiten wird von einem Trainingsprogramm an der Akademie der bildenden Künste Wien (Zentrum für Wissenstransfer) begleitet.
Die Finanzierung der Projekte erfolgt in zwei Schritten: Das Bundeskanzleramt fördert die Konzeptentwicklung mit 6.000 Euro pro Projekt, ORF III stellt eine Summe von 6.000 Euro für die Umsetzung.
Ende der Einreichfrist: 13. Oktober 2017
Das Förderprogramm erforscht das künstlerische Potenzial neuer filmischer Formen und Sendungsformate, die über die Präsentation im Kino, den Ausstellungsbereich und das traditionelle Fernsehen hinausgehen. Neben der Ausstrahlung im linearen Fernsehen werden die Arbeiten auf diversen Websites präsentiert. Zusätzlich sollen die Möglichkeiten sozialer Netzwerke genützt werden.
Einen wesentlichen Teil des Programms stellt der Austausch innerhalb der ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmern dar. Im Wissenstransferzentrum der Akademie der bildenden Künste Wien finden während der Produktionsphase Workshops und Trainings zu produktionsrelevanten Themenschwerpunkten statt. Dabei steht der partizipative Ansatz im Vordergrund, der nicht nur die künstlerische Auseinandersetzung mit neuen Medien intensiviert und professionalisiert, sondern auch die Ausarbeitung transmedialer Entwicklungs- und Präsentationspläne beinhaltet.
Ab Jänner 2019 werden die Arbeiten auf ORF III im Rahmen der Sendung "Pixel, Bytes & Film – Artist in Residence" ausgestrahlt und anschließend für eine Woche in der ORF TVthek verfügbar sein.
www.kunstkultur.bka.gv.at/site/cob__66736/currentpage__0/8048/default.aspx
www.kunstkultur.bka.gv.at
http://tv.ORF.at/orf3/artist-in-residence