Branchenevents
N E W S
Green Panther
Steirischer Landespreis für kreative Kommunikation
Steirische Kreativunternehmen können in elf Kategorien (in den Kategorien „Print Design“ und „Corporate Design“ auch Unternehmen aus anderen Bundesländern) bis 11. April und junge Kreative unter 25 Jahren für den Young Creatives Panther bis 30. April 2014 ihre Projekte einreichen.
Bei den erstmals stattfindenden Communication Days, 22. bis 23. Mai 2014, werden die Gewinner von Green Panther, Young Creatives Panther und PR-Panther gekürt. Organisiert werden die Wettbewerbe von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Steiermark.
www.greenpanther.at


Medienpreis 2014
Der vom Wiener Bildungsserver jährlich ausgeschriebene Medienpreis wird an innovative und kreative Medienprojekte verliehen, deren medienpädagogische Konzepte Kindern und Jugendlichen einen verantwortungsvollen und kritisch-reflexiven Umgang mit Medien näher bringen sollen. Zur Teilnahme berechtigt sind alle öffentlichen und privaten Schulen sowie Institutionen oder Einzelpersonen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, die im schulischen oder außerschulischen Bereich (z. B. Jugendeinrichtungen, Kindergärten, Medienzentren u. a.) tätig sind.
Zugelassen sind alle Projekte, die Kinder und Jugendliche in ihrer objektiven Hinterfragung von Medieninhalten fördern und sie in ihrer kritisch-reflexiven Haltung stärken. Im Mittelpunkt steht nicht die inhaltliche oder technische Professionalität, sondern die Vermittlung von Medienkompetenz.
Einreichungen in folgenden Kategorien möglich:
- Medienprojekte mit Kindern (bis zehn Jahre)
- Kinder- und Jugendprojekte (elf-19 Jahre)
- Sonderkategorie: "Wir sind Europa"
Für die neue Sonderkategorie werden Projekte gesucht, die ein europäisches Bewusstsein unter jungen Menschen fördern. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Vergabe der Preise.
Ende der Einreichfrist: 30. April 2014 (verlängert).
www.wiener-bildungsserver.at/praxis/medienpreis/


21. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS)
22. - 27. April 2014, Stuttgart
Das ITFS, eines der weltweit wichtigsten und größten Animationsfilmfestivals mit mittlerweile jährlich über 80.000 Besuchern, bietet Filmemachern, Regisseuren und Produktionsfirmen eine Plattform, ihre Filme zu zeigen und Trickfilmfans jeden Alters eine Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme aller Genres zu bestaunen.
Im Rahmen des Festivals wird die gesamte Bandbreite des aktuellen Animationsfilms präsentiert – mit Schnittstellen zu Games, Architektur, Kunst, Design und Mode.
Parallel zum ITFS findet die FMX – Fachkonferenz für Animation, Effekte, Games und Transmedia – statt. Mit dem Animation Production Day (APD), der in Kooperation mit der FMX organisiert wird, bietet das Festival eine zusätzliche für die Branche bedeutende Marktplattform.
Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm und die Förderung junger Talente.
Im Rahmen der unterschiedlichen Wettbewerbe werden Preisgelder in Höhe von über 70.000 Euro vergeben.
CALL FOR ENTRIES: Animationsfilme, die nach dem 1. Oktober 2012 produziert wurden, können für einen der folgenden Wettbewerbe eingereicht werden:
• Internationaler Wettbewerb (Kurzfilm-Wettbewerb)
• AniMovie (Langfilm-Wettbewerb)
• Young Animation (Studentenfilm-Wettbewerb)
• Tricks for Kids – Kurzfilm und Serie (Wettbewerb für Kindertrickfilm und animierte Serien für Kinder)
• Cartoons for Teens (Wettbewerb für Kurzfilme, Serien, Animes, Machinimas und Cut Scenes aus Computerspielen für Jugendliche)
Anmeldeschluss: 1. Dezember 2013
www.itfs.de/start/festival/wettbewerbe-des-itfs/call-for-entries/
Für die Anmeldung zum Wettbewerb für angewandte Animation Animated Com Award und zum Deutschen Animationsdrehbuchpreis (ab dem 15. Oktober 2013) stehen gesonderte Anmeldeformulare zur Verfügung. Am 1. November 2013 erfolgt die Ausschreibung für den Live Animation Wettbewerb Crazy Horse Session – 48 h Animation Jam.
www.itfs.de


60. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
1. bis 6. Mai 2014
Oberhausens Wettbewerbe sind offen für künstlerische und filmische Entwicklungen, sie sind Ausstellung ebenso wie Filmprogramm. Gefragt sind Arbeiten, die sich gängigen Mustern widersetzen, die formal, inhaltlich oder narrativ Experimente wagen, ohne Beschränkungen hinsichtlich Genre oder Form. Zugelassen sind Produktionen, die nach dem 1. Januar 2013 fertig gestellt wurden. Insgesamt verleihen die Kurzfilmtage in fünf Wettbewerben knapp 34.000 Euro an Preisgeldern.
Einsendeschluss:
- für deutsche Produktionen (Maximale zugelassene Länge: 45 Minute): 14. Februar 2014
- für den MuVi-Preis für das beste deutsche Musikvideo (offen für Musikvideos, deren Regisseur oder Produktion in Deutschland ansässig sind): 24. Februar 2014
- für internationale Produktionen (deutsche Festivalpremieren mit einer Länge von maximal 35 Minuten): 14. Januar 2014
Beim Open Screening können alle Filmemacher, die eine Arbeit für die Wettbewerbe eingereicht haben, aber nicht ausgewählt wurden, ihren Film auf dem Festival präsentieren. Programmplätze sind beschränkt. Die Anmeldefrist für das Open Screening 2014 beginnt mit der Bekanntgabe der Wettbewerbsauswahl Mitte März 2014. Die Filme werden in der Reihenfolge der Anmeldung aufgenommen.
www.kurzfilmtage.de


Content Pitch
Neben dem seit 2009 jährlich im November vergebenen Content Award Vienna, der den besten digitalen Content der Stadt ehrt, richtet sich die Technologieagentur der Stadt Wien ZIT, eine Tochter der Wirtschaftsagentur Wien, mit dem neuen Förderangebot Content Pitch vor allem an junge Medienschaffende sowie Unternehmensgründerinnen und Gründer.
Die Einreichung beim Content Pitch steht allen Personen und Unternehmen offen, die einen Sitz in Wien haben. Das eingereichte Projekt darf nicht fertig produziert sein und muss bis Ende 2014 realisierbar sein. Eingereicht werden können Games, mobile Apps, Open Data-Anwendungen und weitere innovative und marktfähige digitale Formate. Bis zu zehn Projekte erhalten Produktionsunterstützung in Höhe von insgesamt 50.000 Euro (5.000 Euro pro Projekt).
Am 27. Mai pitchen die Finalistinnen und Finalisten ihre Projektideen vor einer Fachjury. Neben einem Gremium der ZIT besteht diese Jury aus Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Medien und der Digitalbranche.
Ende der Einreichfrist: 5. Mai 2014
Eingereicht wird online auf www.contentaward.at/pitch.


Cannes Corporate Media & TV Awards 2014
Das internationale Festival für Wirtschaftsfilme, Online Medien und TV Dokumentationen lädt Filmproduzenten, Auftraggeber, Agenturen, Fernsehsender und Studierende ein, ihre Filme, die nach dem 1. Jänner 2012 produziert, ausgestrahlt oder online gestellt worden sind, zum Wettbewerb um die Delphin-Trophäen in insgesamt 36 Kategorien einzureichen. Die eingereichten Beiträge werden in den fünf Hauptkategorien (Corporate Filme und Videos, TV Dokumentationen und Reportagen, Online Medien, Anti-Corporate Filme und Videos, Production Arts & Crafts) sowie in einer eigene Kategorie für Studierende von einer internationalen Jury bewertet.
Am 2. Oktober 2014 werden die Gewinner mit den Delphinen in Gold, Silber und Schwarz und mit dem Grand Prix, dem weißen Delphin, im Rahmen eines Gala Dinners im Palm Beach Cannes ausgezeichnet.
Deadline für Einreichungen: 13. Juni 2014
http://cannescorporate.com/de/entryform.php


World Summit Youth Award (WSYA) 2014
The WSYA is an annual award and a network for young people under 30 years of age, using internet, mobile phones or other digital media to put the United Nations Millennium Development Goals (MDGs) into action. The MDGs were set in 2000 by the UN to prompt member states and civil society to fight poverty, hunger and disease, inequalities, lack of  education and environmental degradation.
Until June 15th, social entrepreneurs from any country of the world can apply with their projects and show how they are taking action on the UN Millennium Development Goals.
www.youthaward.org


Foto: Digital Production
18. animago AWARD 2014
Digital Artists aus der ganzen Welt können ihre Arbeiten rund um 3D/ANIMATION, VISUELLE EFFEKTE und INTERAKTIVE MEDIEN in insgesamt zehn Kategorien einreichen:
- Beste Postproduktion
- Bester Kurzfilm
- Beste Werbeproduktion
- Beste Interaktive Produktion
- Bestes Game-Design
- Bester Trailer/Opener
- Beste Visualisierung
- Beste Nachwuchs-Produktion (dotiert mit 3.000 Euro von DIGITAL PRODUCTION)
- Bestes Still: DIGITAL PRODUCTION-Leserpreis
- Sonderpreis der Jury
Im Vordergrund der Bewertung stehen Kreativität und technisches Können. Die Beurteilung der Produktionen erfolgt durch eine unabhängige Jury, die sich aus Experten der Bereiche Film, Entwicklung und Postproduktion zusammensetzt.
Die Teilnahme ist kostenfrei und steht sowohl Profis als auch Nachwuchstalenten gleichermaßen offen.
Anmeldeschluss: 30. Juni 2014.
Einsendeadresse für Ihre Arbeiten:
Günter Hagedorn
»animago 2014«
Langenharmer Weg 88
D-22844 Norderstedt
Deutschland
Die Preisverleihung findet am 16. Oktober im Rahmen von animago AWARD & CONFERENCE (16. - 17. Oktober 2014) in der Metropolis Halle in Potsdam-Babelsberg statt.
www.animago.com
Youtube-Channel: www.youtube.com/animagoAWARD


European Youth Award
Der European Youth Award (EYA) sucht wieder in 49 Ländern nach digitalen Lösungen für Europas größte gesellschaftliche Herausforderungen. Junge Problemlöser, mit Geburtstag nach dem 1. Jänner 1984, aus allen Mitgliedsstaaten des Europarates, Kosovo und Weißrussland, die ein herausragendes Projekt mit sozialem Mehrwert entwickelt haben, können sich am Wettbewerb beteiligen.
EYA sucht und belohnt heuer wieder digitale Kreationen in sieben lösungsorientierten Kategorien, die sich an den Zielen des Europarates und der Strategie Europa 2020 orientieren: Healthy Life: fitness, nutrition, healthcare; Smart Learning: education, e-skills, open science; Connecting Cultures: arts, games, diversity; Go Green: energy, resource management, sustainability; Active Citizenship: free journalism, open government, social cohesion; Money Matters: financial literacy, employment, smart consumerism; Future Living: e-mobility, urban development, sustainable tourism;
Eine Expertenjury, die sich aus Fachkräften aus allen Bereichen der Kreativindustrie zusammensetzt, wird alle Einreichungen evaluieren und die Sieger in jeder Kategorie küren. Auf die Entwickler der wertvollsten Innovationen wartet eine Einladung zum EYA Festival in Graz (11.-19. November). Zusammen mit IKT-Spezialisten, erfahrenen Unternehmern und anderen klugen Köpfen werden sie dort ihre Projekte weiterentwickeln und den Grundstein für künftige Zusammenarbeit legen.
Die Teilnahmefrist läuft bis zum 1. Juli 2014.
www.eu-youthAward.org


kurzundschön
Der Wettbewerb im audiovisuellen Bereich (time based media) ist offen für nationale und internationale Studierende und Auszubildende (auch Trainees) bis zum Alter von 35 Jahren aus den Bereichen:
Fernsehen/Film und Video (Regie, Drehbuch, Kamera, Editing, Postproduktion), Kunst/Medienkunst, Design- und Mediengestaltung, Interaktive Medien/Cross Media, Medieninformatik (Studierende sonstiger technischer Studiengänge) und Medien-, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften.
Filme/Projekte dürfen nicht älter als ein Jahr und drei Monate sein (Stichtag 22. Juli 2014).
Jährlich werden Preise im Gesamtwert von rund 30.000 Euro in den Kategorien Spielfilm (bis 15 Min.), Animation (bis 15 Min.), Kunst/Experimentalfilm (bis 15 Min.), Werbefilm/Social Spots (bis 3 Min.), Motion Design (bis 7 Min.), publicART (bis 10 Min.), Walk&Watch - kurzkino für Infoscreens (bis 20 Sek.) und in der WDR Kategorie ausgelobt.
Kurzundschön ist kein Festival und hat daher auch keine öffentlichen Filmprogramme – die Preisgekrönten Filme/Beiträge werden im Rahmen einer Preisverleihung am 5. November 2014 in Köln prämiert und dem Publikum vorgestellt. Neben den preisgekrönten Kurzfilmen werden  weitere, zum Wettbewerb eingereichte,  herausragende Kurzfilme in einer Kurzfilmnacht im WDR Fernsehen gezeigt.
Bewerbungsschluss für alle Kategorien: 22. Juli 2014
www.kurzundschoen.khm.de


Poetry Film Wettbewerb - Call for entries
Gefragt sind experimentelle, tiefsinnige, nachdenklich machenden oder lustige literarische Kurzfilme. Kurzum: Filme, die unter die Haut gehen und eine nachhaltige Wirkung auf das Publikum ausüben.
Im Unterschied zum anglo-amerikanischen Raum wird der Begriff des Gedichts in diesem Wettbewerb sehr weit gefasst: erlaubt ist alles, was dem Prädikat „literarisch“ gerecht wird: vom abstrakten Lautgedicht über poetische Prosa bis hin zu politischen Theater- und Performance-Sprechtexten.
www.poetry.or.at/
ART VISUALS & POETRY schreibt zudem einen Wettbewerb anlässlich des 100. Todesjahres von Georg Trakl aus.
Gesucht: Filme, Fotografien, Bilder, also Werke der bildenden Kunst, die sich mit dem österreichischen Dichter Georg Trakl auseinandersetzen.
Von 19. September bis 8. November 2014 werden in der Landesgalerie Salzburg ausgewählte Arbeiten zum Thema gezeigt.
Einreichungen sind unter Betreff „Ausstellung Georg Trakl“ zu schicken an:
Amt der Salzburger Landesregierung
Abt. 12: Referat Kunstförderung, Kulturbetriebe und Kulturrecht
Postfach 527, 5010 Salzburg
Dieser Georg Trakl Preis für bildende Kunst ist mit 4.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung erfolgt zum Abschluss der Ausstellung.
Einreichtermin: 31. Juli 2014 (Poststempel)
Ausschreibung: http://www.salzburg.gv.at/trakl_2014_ausschreibung.pdf
http://poetry.or.at/node/1368, www.traklhaus.at


Best of CGI-Award 2014
Zum zweiten Mal nach 2012 lädt die photokina Agenturen, Fotografen, Designer und Studios aus aller Welt ein, ihre besten CGI (Computer Generated Imaging)-Renderings einzureichen. Für die Kategorie Young Talent können sich Designstudierende und Nachwuchsdesigner bewerben, deren Abschluss nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Das Thema ist freigestellt, die eingereichten Arbeiten müssen nach dem 30. September 2012 angefertigt worden sein. Jeder Teilnehmer (bei Gruppenanmeldungen jede Gruppe) darf pro Kategorie ein CGI Rendering einreichen.
Einsendeschluss ist der 1. August 2014, 23:59 Uhr.
Eingereicht wird per Online-Formular unter www.photokina.de/cgi-award. Aus diesen Bewerbungen wird zunächst eine Vorauswahl getroffen. Aus dieser engeren Auswahl wird in einem zweiten Schritt der jeweilige Gewinner in den beiden Kategorien „Professional“ und „Young Talent“ ermittelt.
Die Sonderschau photokina cgi findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt und bietet neben der Leistungspräsentation der Aussteller auch ein umfangreiches Vortragsprogramm.
In der ‚Best of CGI Award Gallery‘ werden die von der Expertenjury nominierten Renderings während der photokina 2014 (16. - 21. September in Köln) zu sehen sein, wo auch die finalen Gewinner des Wettbewerbs bekanntgegeben werden.
www.photokina.de


Tyrolean Independent Film Festival / TyIFF
9.  – 12. 10., Metropolkino Innsbruck
Einreichfristen: Early Bird: 2. Februar 2014, Regulär: 22. April, Late: 22. Mai, Late WAB: 31. Mai
Categories: Short Film, Micro Film, Narrative Feature, Documentary, Trash Film, Films for Kids and Animation.
Kostenlose Einreichung für Tiroler Filmschaffende aus der Europaregion Tirol von 17. bis 22. März 2014.
www.tyiff.com/de/film-einreichen-call-for-entries.html


7. FORUM MEDIENTECHNIK - CALL FOR PAPERS
27. und 28. November 2014, Fachhochschule St. Pölten
Die Tagung soll einen intensiven fachlichen Dialog zwischen Agenturen, Studios und Produktionsfirmen, Studierenden, Lehrenden, ForscherInnen und EntwicklerInnen anregen und damit die Basis für neue Kooperationen schaffen.
Für das siebente FORUM MEDIENTECHNIK werden Beiträge gesucht, die aktuelle Ergebnisse aus der angewandten Forschung und Entwicklung, neue theoretisch-wissenschaftliche Erkenntnisse oder Fallbeispiele und praxisbezogene Projekte, Formate, Dienste und Prototypen präsentieren.
Einreichungen, die auf herausragenden Abschlussarbeiten von Studierenden deutschsprachiger Hochschulen und Universitäten aus den Jahren 2013 und 2014 basieren, sind ebenfalls willkommen.
Folgende Themenfelder werden adressiert:
• High Dynamic Range Video Production, PostProduction and Technologies
• Innovative Audio – New Applications for Music, Sound Design and Sonic Interaction
• Mobile
• Digital Media Experience
• Interactive Visualization and Data Analysis
• Ambient Assisted Living and Digital Health Care
• Digital Archives and Cultural Heritage
• Technology Based Business Models
• New Forms of Media Use and its Analysis
Der Termin für die Einreichung einer Kurzfassung (max. 6000 Zeichen) ist der 29. Juni 2014.
Weitere Informationen zur Einreichung: 
http://fmt.fhstp.ac.at/call-for-papers/
http://fmt.fhstp.ac.at/