Branchenevents
N E W S
Oticons Faculty
International Film Music Competition 2018
The competition takes place completely online and invites film-scoring talents from all over the world and all walks of life to participate and submit their custom-made compositions for the given assignments. The Jury members are 25 professionals, including Joe Kraemer, Johnny Klimek, Shigeru Umebayashi and Tuomas Kantelinen.
Registration: The early-bird registration fee until January 1, 2018 will be 60 Euro. The platforms for normal registrations and submissions of the complete assignments will be open from January 1 to February 28, 2018 (registration fee 95 Euro).
The top-20 finalists who will qualify to the 2nd round will be announced in the middle of March 2018. The announcement of the grand winners, who will then travel to film music festivals together with the Oticons talent agency founders, is scheduled for the end of the same month.
The 1st winner will enjoy a full week of events, concerts, master classes and workshops at the Krakow Film Music Festival while the 2nd prize winner will attend the Film Fest Gent and the World Soundtrack Awards.
http://faculty.oticons.com


CROSSING EUROPE Filmfestival Linz - Filmeinreichung
Filmschaffende sind eingeladen, ihre aktuellen Arbeiten für die kommende Ausgabe von CROSSING EUROPE (25. bis 30. April 2018) einzureichen.Europäische Filme
Für die europäischen Programmsektionen können lange Spiel- und Dokumentarfilme (nur Filme über 60 Minuten!) eingereicht werden. Bei der Programmauswahl spielen neben neuen Erzählformen und innovativer künstlerischer Gestaltung auch aktuelle, gesellschaftspolitische Themen oder die Auseinandersetzung mit europäischen Lebenswelten eine maßgebliche Rolle.
Local Artists
Diese Sektion zeigt aktuelle Film- und Videoarbeiten der Jahre 2017/2018 und bietet der heimischen Filmszene eine internationale Plattform. Willkommen sind Filme und Videos aller Genres, Formate, Längen und Musikvideos. Zugelassen werden Arbeiten von in Oberösterreich lebenden, arbeitenden oder studierenden KünstlerInnen sowie Produktionen, die von einer OÖ. Förderstelle mitfinanziert worden sind. 
Einreichschluss für alle Programmsektionen (lange europäische Spiel- und Dokumentarfilme & Local Artists) ist der 8. Jänner 2018.
www.crossingeurope.at


CIVIS MEDIENPREIS 2018
für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa
CIVIS zeichnet erneut Programmleistungen im Radio, Film und Fernsehen wie auch im Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster geografischer oder kultureller Herkunft fördern.
Zum europäischen Wettbewerb können Berichte, Dokumentationen, Reportagen, Features, Spielhandlungen, Spielfilme und Zeichentrickfilme eingereicht werden. Alle gestalterischen Formen sind zulässig.
Für den CIVIS Sonderpreis "Fußball und Integration“ können zudem herausragende Programmbeiträge (Radio, TV und Internet) zu diesem Thema eingereicht werden.
Teilnahmeberechtigt sind alle TV- und Radiosender, Produktionsfirmen wie Webanbieter mit Sitz in der EU und der Schweiz. Ebenso alle Film- und Fernsehhochschulen, journalistische Schulen, Akademien und Hochschulen der Journalistik, Kommunikation und Medien.
Produktionsfirmen können direkt zum Wettbewerb einreichen. Webvideos zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt können alle einreichen, die ihren Wohnsitz in der EU und der Schweiz haben.
Einsendeschluss: 20. Januar 2018
www.civismedia.eu/downloads/2018_CIVIS_Teilnahmebedingungen.pdf

www.civismedia.eu


Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS)

Wettbewerbe
Animationsfilme, die nach dem 1. Oktober 2016 produziert wurden, können bis zum 18. Januar 2018 für den Internationalen Wettbewerb für animierte TV Serien für Kinder Tricks for Kids – Serie und für den Internationalen Langfilm-Wettbewerb AniMovie eingereicht werden.

Crazy Horse Session
Internationale Teams animieren für den 48H Animation Jam – Live Animationswettbewerb in 48 Stunden einen Kurzfilm rund um das Festival-Maskottchen Trixi. Der Wettbewerb richtet sich an Animationsstudenten von internationalen Film-, Medien- und Kunsthochschulen sowie an freie Animatoren und Animationsproduzenten, die maximal 30 Jahre alt sind. Aus allen Bewerbern werden vier bis fünf Teams à zwei Personen ausgewählt.
Anmeldeschluss: 2. Februar 2018

LAPP Connected Award
Für den Ideenwettbewerb für animierte Kurzfilme werden kreative und innovative Filmideen und –konzepte gesucht, die das Thema „Reliably connecting the world“ / „Lapp verbindet die Welt“ in einem animierten Kurzfilm umsetzen. Der Film soll eine Länge von 1:30 bis maximal drei Minuten haben. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert, zudem ist geplant, das Siegerprojekt gemeinsam mit den Gewinnern zu realisieren.
Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Graduierte und Absolventen von Film- und Kunsthochschulen sowie Start-Ups der Film- und Medienbranche aus dem deutschsprachigen Raum. Der Studienabschluss der Bewerber sollte nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Sowohl Einzelpersonen als auch Teams sind teilnahmeberechtigt.
Anmeldeschluss: 2. Februar 2018

Animated Com Award International
Der mit 2.500 Euro dotierte Preis für die beste animierte Auftragsarbeit im Bereich Werbung wird im Rahmen der Trickstar Business Award Gala vergeben.
Ende der Einreichfrist: 2. Februar 2018
www.itfs.de/branche/call-for-entries/#1509715529710-43660a14-0c98

Animation Production Day (APD)
Produzenten sind eingeladen, Animationsprojekte aus den Bereichen Film, TV-Serie, Mobile Content, Game, Cross- und Transmedia bzw. auch Hybridformate, also eine Mischung aus Animations- und Realfilm, einzureichen, für die sie Koproduktions- und Finanzierungspartner suchen. Die zwölfte Ausgabe des APD findet vom 26. – 27. April in Stuttgart im Rahmen des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart (ITFS) und der FMX, Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media statt. Vertreter der deutschen und internationalen Animationsbranche verhandeln auf dem APD zwei Tage lang über Kooperationen und Finanzierung für die dort vorgestellten Projekte.
Ende der Einreichfrist: 20. Februar 2018
Insgesamt 40 bis 45 Projekte werden für eine Teilnahme am APD 2018 ausgewählt. In vorab geplanten One-on-One Meetings bringt der APD rund 150 Produzenten, Sender, Vertriebe, Verleiher, Förderinstitutionen und Banken zusammen.

Trickstar Business Award
Der mit 7500 Euro dotierte Preis wird 2018 zum zweiten Mal im Rahmen des APD durch das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) vergeben. Voraussetzung für die Auswahl der Projekte für den Trickstar Business ist ein innovatives Businesskonzept. Alle für den Animation Production Day (APD) ausgewählten Projekte qualifizieren sich automatisch für die Auswahl. Unternehmen mit einem innovativen Geschäftsmodell können sich – unabhängig von einer Teilnahme am APD – ebenfalls für den Award bewerben.
Anmeldeschluss: 1. März 2018
www.itfs.de
www.animationproductionday.de


Internationale Wirtschaftsfilmtage
Filmemacher, Agenturen und Auftraggeber aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und Südtirol sind eingeladen, ihre Produktionen ins Rennen um die begehrten Victoria-Trophäen zu schicken.
Die Victoria-Trophäen in Gold, Silber und Schwarz und der Grand Prix für die beste Produktion der Festivalausgabe werden alle zwei Jahre vergeben.
Unter den insgesamt 24 Kategorien finden sich drei neue: „Integrierte Kommunikation“, „Social Media- und Kurzvideos“ und „360-Grad-Videos, Virtual Reality“.
Eingereicht werden können alle Produktionen, die in den Jahren 2016 bis 2018 veröffentlicht worden sind. Eine Vorjury, bestehend aus Film-, Kommunikations- und Marketingexperten, sichtet in einer ersten Runde alle eingereichten Filme. Die ausgewählten Produktionen werden auf einer Shortlist veröffentlicht und am 17. Mai 2018 tagsüber der Jury und vor Publikum präsentiert. Am Abend des 17. Mai werden dann die Preise im feierlichen Rahmen in der Wirtschaftskammer Österreich überreicht.
Ende der Einreichfrist: 9. Februar 2018.
www.wirtschaftsfilmtage.com


Media Literacy Awards [mla]
Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung schreibt mediamanual.at jährlich den media literacy award [mla] für die besten und innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. 
Zum [mla] können eingereicht werden:
Einreichungen sind in den Kategorien Video, Audio/Radio, Printmedien & Comics und Multimedia & Neue Medien möglich.
Die Einreichungen in diesen Kategorien können alle Genres umfassen. Sie sollten innovativ, witzig, originell, spannend und/oder experimentell sein. 
Der Wettbewerb fördert den kreativen und kritischen Umgang mit Medien aller Art. Minidramen, dokumentarische sowie experimentelle Arbeiten, Websites, Games, Fotos, Features, Hörspiele, Weblogs und Podcasts sind ebenso willkommen wie Modelle kollaborativer Medienarbeit. 
Eine Jury wird die eingereichten Beiträge bewerten und die besten prämieren. Auszeichnungen in der Kategorie Mediendidaktik werden von der Redaktion mediamanual.at vergeben.
Ende der Einreichfrist: 15. Juli 2018
www.mediamanual.at/media-literacy-award/