Branchenevents
N E W S
u19 — Create Your World
Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre, die gerne etwas Neues entwickeln und die Welt von morgen mitgestalten möchten, können alle künstlerischen, technologischen, sozialen oder wissenschaftlichen Innovationen, die allein, im Team oder mit der ganzen Schulklasse erarbeitet werden, für diesen Wettbewerb der Prix Ars Electronica einreichen. Zu gewinnen gibt es eine Goldene Nica, dotiert mit 3.000 Euro und weitere Geld-und Sachpreise.
Ende der Einreichfrist: 23. Dezember 2016
www.aec.at/u19/de


Europäischer SchulmusikPreis (ESP)
Der Branchenverband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche SOMM – Society Of Music Merchants e. V. schreibt zum siebten Mal in Folge diesen Preis aus und honoriert damit besondere pädagogische Leistungen. Lehrkräfte aus dem deutschsprachigen Raum sowie von deutschen Schulen im europäischen Ausland, die im Bereich Musikpädagogik und Musikvermittlung an allgemeinbildenden Schulen tätig sind, können ihre innovativen Methoden und Projekte aus dem instrumentalen Musikunterricht für das Schuljahr 2016/17 prozessorientiert und nachvollziehbar verpackt in einem fünfminütigen Video einreichen.
Eine Fachjury beurteilt die eingereichten Bewerbungen und ermittelt die Preisträger. Ausschlaggebend für die Preisvergabe ist, dass durch die musikpädagogische Arbeit des Lehrers die Motivation, die Eigentätigkeit, die Eigenverantwortung und die Teamfähigkeit der Schüler gestärkt werden. Beurteilt werden ebenfalls die Einbeziehung der Schüler in den Arbeitsprozess, die Darstellung von Lernprozessen und ob die gezeigten Ideen, Konzepte und Methoden auf andere Klassen oder Arbeitsgemeinschaften übertragbar sind. Die Videodokumentationen der Preisträger werden auf der Website des Europäischen SchulmusikPreises veröffentlicht und dienen als Ideenpool und Inspirationsquelle für andere Pädagogen.
Der Europäische Schulmusikpreis wird in sechs Kategorien verliehen: Musikalische Arbeit im Klassenunterricht  und Musikalische Arbeit in Arbeitsgemeinschaften (jeweils Klasse 1-4, 5-12 und Förderschule). Die Vergabe von Sonderpreisen ist ebenfalls möglich. Der Preis für das Jahr 2017 ist mit insgesamt 21.000 Euro dotiert.
Einreichzeitraum: 2. Januar bis 28. Februar 2017
Der Europäische SchulmusikPreis wird gegenwärtig an alle Schulen in Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland ausgeschrieben, richtet sich aber zunehmend auch an Gesamt-Europa. Unterstützt wird der Preis von der Musikmesse Frankfurt.
www.europaeischer-schulmusik-preis.eu


Submit your documentary project to Docs in Thessaloniki
Docs in Thessaloniki consists of a five-day program, where 21 selected documentary projects will be developed, re-written and pitched to a panel of international financiers. The pitching session is followed by individual meetings between pitchers and financiers for in-depth discussions about future collaborations. For a selected group of top-projects the new outreach programme will offer an opportunity to develop your outreach strategy, optimise distribution plans and enhance audience engagement.
Docs in Thessaloniki takes place on March 3-7, 2017 in connection with the Thessaloniki Documentary Festival and market.
Submission deadline for projects: January 6, 2017.
In order to submit a project for pitching at Docs in Thessaloniki send in English a 2-page description of your documentary project, accompanied by visual material; either as material already shot for the submitted project or as a previous work. The submission guidelines are available at:
www.edn.dk/activities/edn-activities-2017/docs-in-thessaloniki-2017/
Participating without a project
There is a number of seats available for participants without a project. You will take part in the full Docs in Thessaloniki program on equal terms with the pitching participants. Only exception is not having a concrete project developed and pitched.


CROSSING EUROPE Film Festival Linz 2017
Filmschaffenden sind erneut aufgerufen, ihre aktuellen Arbeiten einzureichen.
Die Local Artists-Sektion zeigt aktuelle Film- und Videoarbeiten der Jahre 2016/2017 aus Linz bzw. Oberösterreich. In Oberösterreich lebende, arbeitende oder studierende Film- und Videoschaffende sind eingeladen, ihre Arbeiten - Filme und Videos aller Genres, Formate und Längen - einzureichen. Zugelassen sind zudem Produktionen, die von einer oberösterreichischen Förderstelle mitfinanziert worden sind. Eine eigene Kategorie ist dem Musikvideo gewidmet.
Für die europäischen Programmsektionen dürfen ausschließlich Filme mit einer Mindestlänge von 60 Minuten eingereicht werden. Bei der Programmauswahl spielen neue Erzählformen, innovative künstlerische Gestaltung sowie aktuelle gesellschaftspolitische Themen und die Auseinandersetzung mit der europäischen (Lebens)Realität eine Rolle. Kurz gesagt: filmische Positionen, die der Vielgestaltigkeit (und somit auch der Vielsprachigkeit) des europäischen Kinos – und des Kontinents Europa – Rechnung tragen.
Einreichschluss für sämtliche Programmsektionen ist der 9. Jänner 2017.
Die 14. Ausgabe des CROSSING EUROPE Film Festivals Linz findet vom 25. bis 30. April 2017 statt.
www.crossingEurope.at/filmeinreichung


Staatspreis Wirtschaftsfilm 2017
Wirtschaftsfilme, die nicht älter als zwei Jahre sind und von in Österreich gewerberechtlich befugten Filmproduzenten hergestellt wurden, können sowohl von Produzenten als auch von Auftraggebern eingereicht werden.
Teilnahmeberechtigt sind Filme aus folgenden Genres:
Arbeitswelt , Aus-, Weiter- und Berufsbildung , Corporate Social Responsibility (CSR), Corporate Video/Imagefilme (Unternehmen, öffentliche Stellen, usw.), Dienstleistungen, Events, Gesundheit, Interne Kommunikation, Marketing, Messefilme, Non Profit (Kunst, Sport, Humanitäre Aktivitäten), Online Medien (Virals, Web-Only Filme, Internet TV, Social Media), Produkt- und Verfahrensinformation, Unternehmensinformation, Sponsoring, Technologie, Forschung und Entwicklung, Tourismus, TV-Wirtschaftsbeiträge, Umwelt, Unfallverhütung/Prävention, Video News Releases, 3D Filme, 360-Grad Filme und VR-Filme.
Eine Expertenjury vergibt mehrere Nominierungen zum Staatspreis, aus denen der Staatspreisträger gewählt wird. Zusätzlich kann ein Sonderpreis für besondere Kreativität, Gestaltung oder Innovation verliehen werden.
Ende der Einreichfrist: 15. Jänner 2017.
Die Preisverleihung findet im Frühjahr 2017 in Wien statt.
https://staatspreis-wirtschaftsfilm.submit.to, www.staatspreisfilm.at/


Wiener Filmmusik Preis 2017
Der Österreichische Komponistenbund (ÖKB) lädt erneut Komponisten und Komponistinnen aller Genres, die in Österreich den Mittelpunkt ihres Schaffens haben und bis zum Stichtag 16.1.2017 das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dazu ein, den Wettbewerbsclip – diesmal eine Sequenz von „EGON SCHIELE – TOD UND MÄDCHEN“ (Regie: Dieter Berner – neu zu vertonen.
„EGON SCHIELE – TOD UND MÄDCHEN“, Regie: Dieter Berner: http://www.egonschiele-derfilm.at;
Die Neuvertonung soll das filmische Geschehen unterstützen, aber auch einen eigenständigen Kommentar darstellen. Dabei können sowohl traditionelle Filmmusik-Techniken als auch neue Ästhetiken angewendet werden. Bewertet wird die kompositorische Qualität der Musik und wie diese dramaturgisch in den Bildschnitt, den Dialog und den Originalton integriert ist. Auch die in der Sequenz vorkommende diegetische (bzw. Source-) Musik soll neu geschrieben bzw. produziert werden.
Der „Wiener Filmmusik Preis 2017″ ist mit 7.000 Euro dotiert und wird von Filmfonds Wien/Stadt Wien gestiftet. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Sachpreise von Vienna Symphonic Library und Hoanzl.
Die Live-Präsentation des Siegerclips und die Preisverleihung erfolgen im Rahmen der „Film Composers’ Lounge #9“ am 17. März 2017 im Wiener Porgy&Bess.
Einsendeschluss: 16. Jänner 2017
www.komponistenbund.at/wiener-filmmusik-preis-2017/


Call for Entries: RealYoung — New Ways of Reaching Young Audiences
EDN - European Documentary Network is calling all filmmakers to submit their documentary projects for the next edition of RealYoung, a multi-part program focusing on documentary stories for younger audiences. RealYoung is a collaboration among IDFA, EDN and The Financing Forum for Kids Content.
RealYoung is a 3-step program where creators, funders, experts and publishers will develop, present and network with the aim of bringing great real life stories for kids or youth across borders to an international audience. We are now calling for six documentary projects aimed at younger audiences to take part in RealYoung 2017. All six projects will:
• get individual feedback through online consultation
• take part in an intensive one-day development program
• have individual meetings with potential collaborators
• gain full access to The Financing Forum for Kids Content
• network with international colleagues
• obtain extensive knowledge about the international market for children and youth documentaries
• be considered for an EDN Online Pitching Session dedicated to documentaries for younger audiences.
Deadline for submitting projects: January 16, 2017.
http://edn.network/activities/edn-activities-2017/realyoung-2017/


EFA YOUNG AUDIENCE AWARD (YAA) 2017
Europäische Produktionen - Spielfilme, Animationen und Dokumentarfilme - die sich an ein Publikum im Alter von 12 bis 14 Jahren richten und im Zeitraum zwischen 1. März und 31. Dezember 2016 erstmals aufgeführt wurden, können für den EFA YAA 2017 eingereicht werden. Drei Filme werden am Young Audience Award Day in zahlreichen europäischen Städten gezeigt und der Preisträgerfilm wird in einer europaweiten Wahl von Jugendjurys gekürt.
Ende der Einreichfrist: 20 Jänner 2017.

Der EFA Young Audience Award 2017 wird von der Europäischen Filmakademie am 7. Mai 2017 veranstaltet. Wien zählt bereits zum zweiten Mal zu den Austragungsorten.
YAA 2016 in Wien:
https://www.youtube.com/watch?v=Y5O3W-Vhi1I&feature=youtu.be
www.europeanfilmacademy.org/EFA-Young-Audience-Award.277.0.html


CIVIS Medienpreis 2017
Gefragt sind wieder Radio-, Film- und Fernsehprogramme, Webangebote und Webvideos zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt!
CIVIS zeichnet erneut Programmleistungen im Radio, Film und Fernsehen wie auch im Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster geografischer oder kultureller Herkunft fördern.
Zum europäischen Wettbewerb können Berichte, Dokumentationen, Reportagen, Feature, Spielhandlungen, Spielfilme und Zeichentrickfilme eingereicht werden. Alle gestalterischen Formen sind zulässig.
Zudem können zum Thema „Fussball und Integration“ herausragende Sportbeiträge eingereicht werden. Ausgezeichnet werden die besten Beiträge im Radio, TV und Internet. Der CIVIS Sonderpreis Fussball wird gemeinsam mit dem DFB veranstaltet.
Teilnahmeberechtigt sind alle TV- und Radiosender, Produktionsfirmen wie Webanbieter mit Sitz in der EU und der Schweiz, ebenso alle Film- und Fernsehhochschulen, journalistische Schulen, Akademien und Hochschulen der Journalistik, Kommunikation und Medien.
Produktionsfirmen können direkt zum Wettbewerb einreichen. Webvideos zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt können alle einreichen, die ihren Wohnsitz in der EU und der Schweiz haben.
Einsendeschluss: 20. Januar 2017.
www.civismedia.eu/teilnahmebedingungen.pdf.
www.civismedia.eu


99FIRE-FILMS-AWARD
Auch im Jubiläumsjahr 2017 findet der 99FIRE-FILMS-AWARD zeitgleich mit der Berlinale statt. Dafür werden wieder die besten Nachwuchsfilmemacher und die kreativsten Video Content Creator aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gesucht,
Der 99FIRE-FILMS-AWARD ist mit mehr als 10.000 Teilnehmern und jährlich mehr als 2.500 eingereichten Filmen der größte Kurzfilm- & Content Creator Wettbewerb weltweit.
In der neuen „360°“-Kategorie haben die Teilnehmer die Chance, mit der sich stets weiterentwickelnden 360°-Technologie komplett neue Wege des Storytellings zu beschreiten.
Die einzige Voraussetzung für eine Teilnahme am 99FIRE-FILMS-AWARD ist Volljährigkeit. Am 26. Jänner 2017 um 10.00 Uhr wird das Thema per E-Mail an alle registrierten und korrekt angemeldeten Teilnehmer versendet und sowohl auf der Webseite als auch auf Facebook bekannt und damit der Startschuss für die Produktion gegeben.
Ab dann läuft die Zeit für alle Teams, um in 99 Stunden einen exakt 99 sekündigen Film zum vorgegebenen Thema zu konzipieren, produzieren und diesen bis zum 30. Jänner 2017, 13.00 Uhr über den Uploadbereich auf www.99FIRE-FILMS.de hochzuladen und dem Preisgeld in Höhe von 9.999 Euro näher zu kommen. Unter allen regelkonformen Einreichungen wählt die Jury die Nominierten und Gewinner aus. Die unabhängige Jury besteht aus Branchenprofis der Genres Schauspiel, Regie, Kamera, Produktion sowie Experten aus den neuen Medien.
Die Awards werden in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Kamera“, „Beste Idee“ und „360°“ verliehen. Darüber hinaus wird wieder der Publikumspreis vergeben, der durch die Community im Zeitraum 9. Februar 2017, 10.00 Uhr bis zum 13. Februar 2017, 13.00 Uhr auf www.99FIRE-FILMS.de gewählt wird.
Nach Sichtung und Jurysitzung findet am 16. Februar 2017 die Jubiläumspreisverleihung mit mehr als 600 geladenen Gästen aus Unterhaltung, Medien, Wirtschaft, Politik und Sport im Admiralspalast Berlin statt.
Ende der Anmeldefrist: 25. Jänner 2017, 18.00 Uhr
auf www.99FIRE-FILMS.de.


Shocking Shorts Award 2017
Im Sommer 2017 vergibt 13th Street zum 18. Mal diesen Kurzfilmpreis an einen Nachwuchsregisseur. Dem Gewinner / der Gewinnerin ermöglicht der TV-Sender für Thrill & Crime die Teilnahme am Universal Filmmasters Program und somit, sich Know-how und Auslandserfahrung bei den Universal Studios in Hollywood aneignen. Zudem werden der ausgezeichnete Film und die Finalisten im TV-Programm von 13th Street zur Primetime zu sehen sein.
Eingereicht werden können deutschsprachige Kurzfilme, die nicht älter als zwei Jahre und maximal 30 Minuten lang und den Genres Action, Krimi, Thriller, Mystery oder Horror zuzuordnen sind.Ende der Einreichfrist: 28. Februar 2017
Trailer: www.13thstreet.de/videos/trailer-shocking-shorts-award-2017-aufruf
Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen auf www.13thstreet.de/news/infos-zum-shocking-shorts-award


Weltenbauer.Youngsters.Award
Erstmals loben die Messe Berlin und die DTHG einen gemeinsamen Preis für Auszubildende, (Berufs-, Fachhoch-)Schüler und Studierende aus aller Welt aus den Bereichen Theater, Film und Veranstaltungstechnik aus. Prämiert werden Einzel- und Teamleistungen wie Entwürfe, Modelle oder Zeichnungen, aber auch fertige Arbeiten wie Malereien, Plastiken, Kostüme, Kurzfilme, welche Shakespeares Theaterstück „Romeo und Julia“ zum Inhalt haben. Die besten zwei Arbeiten erhalten je 1.000 Euro Preisgeld und die besten zehn Arbeiten werden im Rahmen der Stage|Set|Scenery 2017 (www.stage-set-scenery.de) in Halle 23 ausgestellt und in 30-minütigen Vorträgen am 22. Juni 2017 in Berlin präsentiert.
Ende der Einreichungsfrist: 28. Februar 2017
www.wir-sind-weltenbauer.de, www.weltenbauer.global


Weltenbauer.Award 2017
Mit diesem Preis würdigt die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft (DTHG) bühnentechnische Lösungen, bei denen die technische Umsetzung einer künstlerischen Idee besonders wirkungsvoll gelungen ist.
Teilnahmeberechtigt sind alle Theater- sowie Musical-, Show-, Fernseh- oder Event-Produktionen, die bühnentechnische Umsetzungen verwendet oder entwickelt haben. Bewertet wird neben Originalität und Wirkung der bühnentechnischen Lösung auch ihr Innovationsgrad. Sie soll gleichzeitig bekannte und bewährte Technologien neu interpretieren. Ausgezeichnet werden keine Einzelpersonen, sondern das gesamte Projekt (Live-Produktionen aus dem Jahr 2016 oder 2017).
Ende der Einreichfrist: 28. Februar 2017
Die Preisverleihung, erstmals an zumindest drei Preisträger, erfolgt am 20. Juni 2017 im Rahmen der Stage|Set|Scenery, internationale Fachmesse und Kongress für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik (20. bis 22. Juni 2017, Berliner Messegelände).
www.wir-sind-weltenbauer.de, www.stage-set-scenery.de


FIAT/IFTA Awards 2017
Archivists, producers, filmmakers, video artists, broadcasters and industry representatives are invited to submit their archive-based projects for the  FIAT/IFTA Archive Achievement Awards Competition 2017.
The FIAT/IFTA Archive Achievement Awards are designed to honour the most outstanding initiatives that promote the value and use of audiovisual archives. Any initiative that raises the profile of audiovisual archives, any project that showcases audiovisual archive content, any program that valorizes the use of archive in an outstanding way, is eligible to enter. Only members of FIAT/IFTA are entitled to one entry per category for the Archive Achievement Awards.
The three categories are:
- Best Use of Archive
- Most Innovative Use of Archive
- Best Archive Preservation Project
Deadline for submission:  March 6, 2017.
The three winners will be honored with the FIAT/IFTA Cube at the Awards Ceremony during the 2017 FIAT/IFTA World Conference and will win a free registration to the 2018 FIAT/IFTA World Conference.
http://fiatifta.org/index.php/fiatiftaevents/awards/nominees-2017/


zeitimpuls shortfilm contestival 2017
Im Juni 2017 findet zum zweiten Mal ein Festival im Rahmen des zeitimpuls Wettbewerbs statt. In Kooperation mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis werden im Wiener METRO Kinokulturhaus verschiedene filmische und gesellschaftspolitische Schwerpunkte gezeigt.
Zum ersten Mal bietet sich im Rahmen des Festivals in Wien die Gelegenheit, die Preisträger des im Dezember 2016 vergebenen Deutschen Menschenrechts-Filmpreis zu sehen. Neben Werkstattgesprächen mit österreichischen Filmschaffenden, einem breiten Programm für Kinder und Jugendliche werden in der zeitimpuls Awards-Show die besten Beiträge des bis Ende April 2017 laufenden zeitimpuls shortfilm contest der Öffentlichkeit präsentiert und mit den zeitimpuls Awards 2017 ausgezeichnet.
Der europaweit ausgetragene zeitimpuls Kurzfilmwettbewerb richtet sich vor allem an junge Filmschaffende.
Gefragt sind filmische Antworten auf brisante gesellschaftspolitische Fragen, Kurzfilme, die für eine aktive und gestaltende Teilhabe am Projekt „Zusammenwachsen“ werben und den demokratischen Dialog fördern.
Teilnahmeberechtigt sind alle Kurzfilme – ob professionelle Produktionen, Amateurfilme, ob Gruppen- oder Einzelprojekt von maximal 90 Sekunden Länge (ohne Vor- und Nachspann).
Einsendeschluss: 30. April 2017
www.zeitimpuls.at


NaturVision Filmfestival
13.-16. Juli 2017, Ludwigsburg
Herzstück des Festivals ist der internationale Filmwettbewerb, für den wieder Naturfilme, kritische und informative Dokumentationen zu Umwelt und Nachhaltigkeit, Kinderfilme, Dokumentationen mit besonderer Filmmusik und Beiträge für die Newcomer-Kategorie eingereicht werden können.
Das Sonderthema 2017 beschäftigt sich mit „Wasser“ und „Meer“. Filme zu diesen Themen sind willkommen.
Ende der Einreichfrist: 17. März 2017.
www.natur-vision.de


13. Zurich Film Festival
28. September bis 8. Oktober 2017
Für eine Teilnahme an einem der Wettbewerbe müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
- Erster, zweiter oder dritter Kinofilm des Regisseurs (> 60 min)
- Produktionen dürfen nicht älter als vom Oktober 2016 sein
- Mindestens Schweizer Premiere am Zurich Film Festival
Der Wettbewerb ist in folgende drei Kategorien unterteilt:
    •    Internationaler Spielfilmwettbewerb
    •    Internationaler Dokumentarfilmwettbewerb
    •    Fokus Schweiz, Deutschland, Österreich (Spiel- und Dokumentarfilme)
In jeder Kategorie ermittelt eine eigene Jury den „besten Film". Der Hauptpreis, das Goldene Auge, wird in jeder Kategorie verliehen. Es ist im Internationalen Spielfilmwettbewerb und Internationalen Dokumentarfilmwettbewerb jeweils mit CHF 25'000 dotiert. In der Wettbewerbskategorie Fokus Schweiz, Deutschland, Österreich liegt das Preisgeld bei CHF 20'000. Der Preis wird zwischen Regie und Produktion je zur Hälfte geteilt. Zusätzlich zum Preisgeld können die Gewinnerfilme von umfangreichen Promotion-Maßnahmen für den Verleih in der Schweiz profitieren.
Einreichungsgebühr pro Film für den Wettbewerb
- Early Bird: bis 31. März: 50 Euro
- Ab 1. April bis 30. Juni: 75 Euro
Filmeinreichungen: 15. Februar bis zum 30. Juni 2017.
Die Filmeinreichung erfolgt über die Online-Plattform Withoutabox: www.withoutabox.com/03film/03t_fin/
03t_fin_fest_01over.php?festival_id=5030
www.zff.co